Drucken oder PDF erstellen

Programm für Jugendliche

Schulklassen und Jugendgruppen im Adventure Forest

„Die Dinge, die wir wirklich wissen, sind nicht die Dinge, die wir gehört oder gelesen haben, vielmehr sind es die Dinge, die wir gelebt, erfahren, empfunden haben.“
Calvin M. Woodward

Unser Programm bietet ein bereites Spektrum gerade für junge Menschen „Dinge“ selbst zu erleben, zu erfahren und zu empfinden. Der erlebnisorientierte pädagogische Ansatz bringt Schüler ganz gezielt über die körperliche Wahrnehmung in Lern- und damit Lebenserfahrungen. Vertrauen am eigenen Körper zu spüren ist deutlich intensiver als die Vermittlung dieses Wertes durch Worte. Dies ist wohl eines der stärksten Themen im Kletterwald.

Parcoursklettern

In unseren Kletterparks haben bereits unzählige Schulklassen und Jugendgruppen unvergessliche Stunden erlebt und konnten später von ihren Kletterabenteuern berichten. In einer niedriger Höhe von 30 cm beginnen die Parcours und führen bis in eine Höhe von 15 m. Nach einer fundierten Sicherheitseinweisung klettern die Schüler erst in niedriger Höhe und nach Rücksprache zwischen den Gruppenbetreuern und unseren Trainern dürfen diese auch höher hinaus.

Bereits das selbstgesicherte Klettern durch Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsstufen bietet den Schülern Lernerfahrungen auf unterschiedlichsten Ebenen und fördert Sozialkompetenz und gegenseitige Rücksichtnahme.

Kooperative Abenteuerspiele

Hierbei handelt es sich um Teamtraining für Schulklassen. „Aufbrechen aus der gewohnten Umgebung“ ist das Motto und in geschütztem Rahmen neue Schritte wagen. Das alles geschieht durch angeleitete Übungen, die durch speziell pädagogisch geschulte Trainer abgesichert sind. Kistenübungen, V-Seil, Balancewippe und vieles mehr sind geeignet, die Schüler in Aktion zu bringen, Erfahrungen zu ermöglichen, zeit- und ortsnah das Erlebte zu reflektieren und eine Brücke zum Alltag zu schlagen.

Diese Übungen bieten einen hohen Spaßfaktor und halten doch spielerisch den Schüler einen Spiegel vor, das eigene Verhalten unter die Lupe zu zunehmen und zu beurteilen. Der Blick wird geschärft eigene Stärken und Schwächen zu erkennen und anzunehmen. Die Übungen fördern den Gemeinschaftssinn und üben zielorientiertes Handeln ein. Im besten Falle werden Handlungsmuster erkannt und neue Strategien für den täglichen Umgang miteinander entwickelt.

Zu welchem Zeitpunkt ist ein Besuch im Kletterpark am sinnvollsten?

Das Training ist durch den erlebnisorientierten Ansatz eine ideale Ergänzung zum schulischen Unterricht. Als Zeitpunkt eignet sich am besten der Schuljahresbeginn: Im Kletterwald werden Erlebnisse geschaffen und Erfahrungen gesammelt, an die im Laufe des Schuljahres immer wieder angeknüpft werden kann. Aber auch zum Abschluss des Schuljahres ist der Besuch sinnvoll, so lassen sich Lernerfolge im zwischenmenschlichen Bereich überprüfen und Rüstzeug für den nächsten Lebensabschnitt festigen.

Was sollte sonst noch beachtet werden?

Das Basisprogramm mit kooperativen Abenteuerspielen dauert 1,5 Std. und ist eine sinnvolle Vorbereitung für das üblicherweise daran anschließende Parcoursklettern. Frühzeitiges Buchen ist Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf! Damit die Veranstaltung für die Schüler bei z.B. extremen Witterungsverhältnissen nicht ausfallen muss, besteht die Möglichkeit Team- und Kooperationsspiele in unserm Eventtipi durchzuführen. Das Programm kann durch weitere Bausteine ergänzt werden: Mountainbike-Touren, Tipiübernachten oder Grillen im Park. Wir beraten Sie gerne dazu und stellen gemeinsam mit Ihnen das für Ihre Gruppe passende Programm zusammen.

Zum Klettern wird von jedem Schüler unbedingt eine unterschriebene Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten benötigt!
Hier können Sie die Einverständniserklärung herunterladen (PDF, 10 KB).

Preise

Wir haben für Schulen bei Klassenfahrten, Wandertagen oder Klassentreffen Sonderpreise festgelegt: Parcoursklettern: pro Schüler € 11,- / 1 Begleitperson frei / weitere Betreuer zahlen ebenfalls nur € 11,-, sofern sie klettern. Eine Betreuung vom Boden aus kostet nichts. Kooperative Abenteuerspiele: pro Schüler € 8,- / nur in Verbindung mit anschließendem Klettern möglich. Wir empfehlen, das Geld im Vorfeld von den Schülern einzusammeln. Bis 5 Tage vor dem Klettertermin können Sie die angemeldete Anzahl noch korrigieren. Danach können wir die Anzahl nur noch um max. 10% reduzieren, der Rest muss unabhängig der tatsächlichen Schülerzahl bezahlt werden, da wir zum einen die Anzahl der Trainer aufgrund der Anmeldungen festlegen und zum anderen ggf. andere Gruppen abweisen müssen.

Terminanfrage / Kontakt

Wir freuen uns sehr über Ihre Anfrage! Um unnötige Rückfragen zu vermeiden, füllen Sie das folgende Formular bitte vollständig aus.

Angaben zur Schule

Ansprechpartner

Angaben zum Termin

Teilnehmerangaben

Spamschutzfrage und Absenden

* = Pflichtfeld

Hinweis: Die eingegebenen Daten werden von uns nur für die Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage verarbeitet. Eine weitergehende anlasslose Verarbeitung findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Downloads